Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten
Zur Person
Kontakt
Behandlungskosten
Impressum/Links
Aktuelles zur Jahreszeit
Geschenkgutschein

ELISABETH VOS

Hintergrundlogo
Chinesische Medizin
Japanische Akupunktur
Augendiagnose
Pflanzenheilkunde
Suchtbehandlung

Augen- oder Irisdiagnose

Die Augendiagnose, oft als Irisdiagnose bezeichnet, ist eine Hinweisdiagnostik. Sie ermöglicht die
Zuordnung zu bestimmten Konstitutionstypen. Erblich bedingte Schwachstellen, die zuvor nicht erkannt
wurden, werden sichtbar.

Im Farbigen des Auges spiegelt sich der Körper mit all seinen Organen und spezifischen Geweben wieder.
Im rechten Auge ist die rechte Körperhälfte zu finden; analog dazu im linken Auge die linke Körperhälfte.
Bewertet werden Augenfarbe, Strukturen, Aufhellungen, abgedunkelte Bereiche, farbige Flecken, Erhebungen
und Gewebeauflockerungen sowie auffällige Gefäßzeichnungen im Weißen des Auges (Sklera).

Aus diesen Beobachtungen gewinne ich Erkenntnisse über die Zusammenhänge von Erkrankungen und
Krankheitsneigungen. Durch die Augendiagnose können Schwachstellen von körperlichen, nervlichen und
seelischen Zuständen sowie Erkrankungen erkannt und therapiert werden, auch vorbeugend.

Schema der rechten und linken Iris
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Text drucken Startseite
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ich mache darauf aufmerksam, dass es sich um ein nicht wissenschaftlich und/oder schulmedizinisch
anerkanntes und/oder bewiesenes Verfahren handelt und die Wirksamkeit wissenschaftlich und/oder
schulmedizinisch nicht bewiesen ist.